Menu Close

Start

Mit Angela Maier in Feld und Flur
Was blüht denn da? - Huflattich
Ein Gast auf der Weinrose

Auf spannender
Entdeckungstour
im Grünen

Herzlich Willkommen und schön, dass Sie meine Seite entdeckt haben!

Hier erfahren Sie alles rund um meine Wildkräuter-Führungen.

Vergessenes Superfood

Wildkräuter haben sehr viele wertvolle Inhaltsstoffe. Kulturpflanzen wie Salate und Gemüse aus dem Supermarkt können hier kaum mithalten.

Wir haben also praktisch „heimisches Superfood“ direkt vor der Haustüre – und das auch noch frisch und kostenlos.

Als urbane Menschen haben wir meist wenig Bezug zu Wildkräutern.

Wildkräuter-
Führungen

Es ist mir daher sehr wichtig, bei meinen Touren für einen achtsamen Umgang mit der Natur zu sensibilisieren und das Wissen über Wildkräuter weiterzugeben, damit es nicht verloren geht.

Ich lade Sie ein, meine Begeisterung für die heimische Flora und Fauna zu teilen!

ISBN 978-3-7066-2670-5

Jetzt auch Co-Autorin – unser Buch

von Angela Maier und dem Kräuterkollektiv

Das Buch „Zwölf ungezähmte Pflanzen fürs Leben“ ist ab sofort im Handel erhältlich.
Wir haben 12 Pflanzen vor unserer Haustür, die eigentlich jeder kennt, von allen Seiten beleuchtet. Jede Pflanze stellt sich selbst vor, ergänzt um Genuss- und Heilrezepte und spannende Hintergrundgeschichten.

Hier geht’s zum Buch (Verlagsseite)

Schon gewusst?

Der Spitzwegerich – ein Naturpflaster, sofort zur Hand bei Insektenstichen und hilfreich bei Husten. Mit seinem champignon-artigen Geschmack ist er eine Bereicherung in der Küche.

Er und seine Verwandten, Breitwegerich und Mittlerer Wegerich, werden auch „Könige des Wegrandes“ genannt.

Wildkraut

Ein Wildkraut ist…

…eigentlich alles, was in der Natur wild und krautig wächst.

Aber auch Sträucher mit ihren diversen Beeren und Bäume gehören mit zum Umfang meiner Wanderungen.

 

Mehr zu den Touren…

Alles Essbar?

Viele Wildkräuter sind essbar.

Essen Sie aber NUR Pflanzen, die Sie sicher kennen. Und bitte nur kleine Mengen (z.B. eine Handvoll).

Wildkräuter enthalten sehr viele Vitalstoffe. Daran muss sich unsere Verdauung erst gewöhnen.

Mehr zu den Touren…

Führungen

Wanderungen ab 4 Personen auf leichtem Terrain, Dauer 2 ½ bis 3 Stunden.

Je nach Jahreszeit begegnen wir immer anderen Pflanzen.

Verwendung in der Küche, Volksheil-kundliches, Mythisches und Mystisches inklusive…

Mehr zu den Touren…

Schon gewusst?

Die Blätter vom Giersch, bevorzugt die jungen Triebe – im Garten als „Un-Kraut“ wenig gemocht – sind ein fantastischer Ersatz für Spinat.

Sie schmecken nach einer Mischung aus Möhre und Petersilie und enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe. Das Aroma entfaltet sich auch im Salat oder in selbst hergestelltem Pesto. Also nicht ausrotten – essen!

Bildergalerien mit einigen meiner schönsten Fotos

Diese und andere Wildkräuter werden wir – je nach Wanderung und Jahreszeit – entdecken.

Beispiele essbarer Wildpflanzen

Seltene Schönheiten am Wegesrand

Haben die Pflanzen nicht mitunter fantastische Namen?

Genießen Sie interessante Streifzüge
durch Wald & Wiese…

…und entdecken Sie das vergessene Wissen über unsere Wildpflanzen.